Mittwoch, 6. November 2019

Neue Papierschneidemaschine bei Stampin Up

Endlich! Er ist da...

Der neue Papierschneider 


Papierprojekte beginnen mit einem sauberen Schnitt. Deshalb ist das richtige Werkzeug dafür so wichtig und bildet das ♥ Herzstück jedes Bastelzimmers. 






Viele von Euch sind nach wie vor mit unserem "alten" Papierschneider glücklich und können vorerst in Ruhe die vorhandenen Ersatz-Klingen aufbrauchen.

Für alle Neu-Einsteiger oder auch "Um"-Steiger, ist ab sofort die NEUE Papierschneidemaschine bestellbar: 



Neue Papierschneidemaschine von Stampin Up




Produkt-Details:


PAPIERSCHNEIDEMASCHINE

Artikelnummer: 152392 
Preis: 30 €

  • Größe: 39 x 20,3 x 1,3 cm (15-3/8″ x 8″ x 1/2″).
  • Das Ausklapp-Lineal geht bis 43,5 cm!
  • Enthalten sind 1 Schneide- und 1 Falz-Klinge.
  • Ersatz-Schneideklingen bestellbar ab Januar 2020: 4er Pack für 14,50 €.
  • Mit Maßangaben in metrischer sowie in Zolleinteilung.
  • Lineal und Maßeinteilungen mit stabilem Plastiküberzug zum Schutz vor Abnutzung.
  • Pfeil am Klingenschieber zum präzisen Messen.
  • Mit Raster auf der rechten Seite zum Schneiden schmaler Streifen.
  • An der kleinen Öffnung oben, kann der Schneider auch aufgehängt werden.


Neue Papierschneidemaschine von Stampin Up

Neue Papierschneidemaschine von Stampin Up



Mein persönlicher Eindruck:


Im ersten Moment wirkt der Papierschneider leichter und weniger stabil. Beim ersten Einsatz stellt man aber sehr schnell fest, dass er viel handlicher, kompakter und leicht gängig ist. 
Das Fach auf der Unterseite fehlt. - Viele meiner Kunden hatten dieses beim "alten" Schneider erst auf meinen Hinweis hin entdeckt.
Sehr schön finde ich, dass die Lineale (sowohl in Zentimeter als auch in Inch) nun dreifach vorhanden sind: Oben unten und zusätzlich auch noch eines mittig. - Eine tolle Hilfe um verschieden großes Papier immer perfekt und gerade anzulegen. 

Auch schmale Papierstreifen lassen sich nun perfekt oben anlegen, da sogar im Bereich des Klapplineals noch Anlegekanten vorhanden sind. - Beim alten Modell war das immer eine Wackel-Geschichte. 

Zusätzlich rastet das durchsichtige Klapplineal (die Führung für die Klingen) beim Schließen leicht ein. - Das hält das Papier besser in Position. Nach ein paar Schnitten hat man sich umgestellt und kann es trotz des Einrastens, schnell öffnen und schließen. 


Mein Lieblings-Vorteil: 

Die lästige Lücke des alten Schneiders zwischen 15 cm und 17 cm ist nahezu verschwunden und macht nun ein noch genaueres Arbeiten möglich, denn zwischen Auflage und Seitenarm geht die Skalierung fast nahtlos weiter. Siehe Foto:



Stampin Up Papierschneider



Die Falzlinien sind nun etwas schmaler, feiner. - Das (Designer-)Papier wird nicht mehr so stark angegriffen. 

Bei eingeklapptem Seitenarm kann das Papier an der Erhöhung angelegt werden. - Ergebnis: Exakter Schnitt bei genau 6 Inch (halber Designerpapier-Bogen). 

Allerdings kann man genau durch diese Erhöhung nach dem Schneiden das Papier nicht mehr nach links wegschieben. Wer das so gewohnt war: Seitenarm aufklappen, dann ist es nach wie vor möglich. 

Die Schneiderille aus Hartplastik ist fest im Schneider integriert, kann also nicht mehr herausfallen. Sie ist tiefer und auch das Schneidemesser ist etwas größer/länger. Dadurch kann durch mehrere Lagen Papier geschnitten werden. - Das Messer gleitet durch wie Butter. 

Tipp: Achtet trotzdem darauf, dass das Messer unter dicken Papierschichten leidet. Auch Glitzerpapier, Folie, Fotos etc machen das Messer schnell stumpf. Verwendet dafür eine alte Klinge, einen Hebelschneider, oder Euer altes Schneidebrett (mit alter Klinge). Für Graupappe sind die kleinen Klingen grundsätzlich nicht ausgelegt.

Achtung: Werkmäßig sind Falz- und Schneideklinge diesmal genau anders herum eingebaut. Entweder Ihr stellt Euch (vor dem ersten Schnitt) um, oder Ihr baut die Klingen wie gehabt so ein, wie Ihr es gewohnt seid. ;-) 

Im Moment ist das durchsichtige Klapplineal (Klingen-Führungs-Schiene) noch mit einem Inch-Lineal bedruckt. Stampin Up ist noch dabei zu prüfen, ob dieses durch ein Zentimeter-Lineal ersetzt werden kann. - Sobald ich hierzu Informationen erhalte, werde ich Euch informieren. 

Fazit: Nach einer einmonatigen Testphase bin ich mit "dem Neuen" sehr zufrieden. Ich habe mich schnell umgestellt und bin sehr glücklich, dass Stampin Up einen guten Ersatz anbieten kann. 


Mit einem Klick auf das Bild kommt Ihr zum PDF des Flyers:







Gerne könnt Ihr das neue Schneidebrett bei einem meiner Workshops testen. Demnächst wird es neue Termine geben. Noch Fragen offen? Sprecht mich gerne an! 

Liebe Grüße









Noch keinen Katalog? - KLICK! 

Hier geht´s zu den Bestellmöglichkeiten - KLICK! 

Spare dauerhaft und genieße die Vorteile in meinem Team - KLICK!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://andi-amo.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).