Donnerstag, 22. Oktober 2015

Genähte Karte

Karten nähen? Ja, das geht! Sogar wenn man eigentlich gar nicht nähen kann, so wie ich! Dafür macht einen das Ergebnis danach doppelt Stolz!
































Ich hoffe Ihr könnt meine Blätter noch ertragen. Ich kann im Moment leider nicht ohne! 

Für die Basiskarte habe ich den extrastarken flüsterweißen Farbkarton genommen (zu finden im JK auf Seite 149). Mit dem bin ich sehr glücklich, da er viel stabiler ist, als der "normale". Direkt darauf habe ich in Espresso das "Warm Wishes" aus dem Stempelset "Winter Wishes" (HWK Seite 13) gesetzt. In diesem Fall musste es für mich einfach englisch sein, ich kann gar nicht sagen warum. 

Die Blätter aus den Framelits "Laub" kennt Ihr inzwischen ja schon zur Genüge - und ich hätte durchaus auch andere Framelits!  ;))  Diesmal in Flüsterweiß, Pergament und Packpapier. Zwei davon mit der Big Shot geprägt (Prägefolder Punkteregen und Spinnennetz) und eines heiß embosst in weiß (Stempelset Vintage Leaves).

Das Pergamentpapier mit der tollen goldenen Netzstruktur ist aus dem Designerpergament im Block "Zauberwald". Darin ist ein Motiv schöner als das andere! Ich habe es rundrum einen halben Zentimeter kleiner zugeschnitten als die Grundkarte und mit der Nähmaschine aufgenäht. Gleichzeitig wurden mit der Naht auch die Blätter befestigt. 

Auf den Detailfotos könnt Ihr erkennen, dass ich immer wieder zwischen normalem Stich und Zickzackstich gewechselt habe. Achtet darauf, dass die Stichlänge nicht zu klein ist. Sonst schneidet Ihr durch die vielen Löcher praktisch das Papier durch. Bei meiner sehr alten Oldtimer-Nähmaschine habe ich die Stichlänge auf "3" eingestellt. Ob das bei den neuen Modellen auch so funktioniert, kann ich Euch leider nicht sagen. Nehmt einfach vorher ein Stück Papier und probiert es aus.

Eigentlich ist so eine genähte Karte ganz fix gemacht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, finde ich. Und es macht tierisch Spaß! 

Vielleicht packt Ihr auch mal wieder Eure Nähmaschine aus? 

Liebe Grüße 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen