Freitag, 4. Dezember 2015

Fröhliche Weihnacht überall

Wisst Ihr, dass es auch männliche Demos gibt? Ja, durchaus! Und die machen auch richtig tolle Sachen. Zum Beispiel habe ich folgende Weihnachtskarte bei Brian entdeckt und fand sie so süß, dass ich sie unbedingt nachbasteln musste! Ganz nach dem "CASE"-Prinzip: Copy and share everything (= kopiere und teile alles), das wir Stampin-Upler ja leben!







































Ich habe nur ein ganz klein wenig variiert und Glutrot statt Chili verwendet - es sollte eine besonders "Fröhliche Weihnacht" werden.  Kombiniert ist das ganze mit Minzmakrone und Flüsterweiß.

Der Spruch stammt aus dem Stempelset "Zwischen den Zweigen", das ich bereits im Herbst viel verwendet habe. Ich hoffe Ihr könnt es erkennen: Ich habe hier nicht einfach nur "normal" gestempelt, sondern in weiß embosst. Das ergibt einen superedlen Abdruck, perfekt deckend und man ist ständig versucht drüberzustreicheln, weil es so eine tolle Haptik hat!

Die Technik ist ganz simpel: Man stempelt einfach mit dem Versamark-Stempelkissen, streut das Emboss Prägepulver darüber und erhitzt das ganze mit dem Heißluftföhn. Alternativ kann man die Stelle auch einfach über den Toaster-Schlitz halten. Es ist jedesmal wie ein kleines Wunder: Das Pulver "geht auf" wird wunderbar weiß und glänzend.

Falls Ihr das mal ausprobieren möchtet: Bei meiner Nikolaus-Sammelbestellung am Sonntag könnt Ihr Euch unter anderem ein Emboss Prägepulver nach Wahl als Geschenk aussuchen. :)

Ich habe den Spruch mit der 2 3/8" Wellenkreis-Stanze ausgestanzt. Alternativ könntet Ihr das auch gut mit den Kreis-Framelits machen, falls Ihr Big-Shot-Besitzer seid.

Eine kleine Holz-Eichel aus den "Akzenten am Waldrand" (HWK Seite 43) durfte nicht fehlen, die finde ich so süß! (Und die wird es Ende des Jahres leider nicht mehr geben!)

Hier noch eine kleine Variante, bei der ich einfach ein Restchen des Umschlagpapiers (in Minzmakrone-Streifendesign) mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze abgestanzt habe.







































Wer nachbasteln möchte, kann hier meine Maße übernehmen:

  • Farbkarton Flüsterweiß für die Grundkarte (einfach A4 halbiert und mittig gefalzt)
  • 1. Aufleger: Farbkarton Glutrot 9,5 cm x 13,85 cm
  • 2. Aufleger: Farbkarton Minzmakrone 9 cm x 13,35 cm 
  • Umschlagpapier In Color-Farben (JK Seite 149) gestreift in Minzmakrone 9 cm x 6 cm oder Reststreifen mit der dreifach einstellbaren Fähnchenstanze abstanzen
Der Farbkarton in Minzmakrone ist mit dem Prägefolder "Leise rieselt..." geprägt. Meine derzeitige Lieblings-Prägeform.  



In den nächsten Tagen werde ich Euch noch weitere Karten zeigen, die wir gestern im Workshop "Weihnachtskarten Power-Stampin" gewerkelt haben. 

Wünsche Euch einen guten Start ins Wochenende!


1 Kommentar:

  1. Andrea - Thank you so much for sharing this project and linking back to mine. I'm honored that you like my card so much and am happy you shared this with your followers. All the best!

    AntwortenLöschen