Donnerstag, 1. November 2018

Blütendeko mit Gelstift-Pünktchen-Technik

Als Fortsetzung zu meinem Beitrag von gestern, gibt es heute ein weiteres Projekt mit der tollen

Gelstift-Pünktchen-Technik 


Die Karten, die ich Euch gestern gezeigt habe, haben wir bei meinem Teamtreffen gebastelt. Bei 18 Personen wären wir mit EINEM Gelstift nicht weit gekommen... hihi... außerdem bekommen auch meine Teammädels, die beim Treffen nicht dabei sein können, von mir ein Päckchen zugeschickt.

Deswegen habe ich für alle einen eigenen Gelstift passend zur Technik verpackt:




Und ich kann Euch sagen: Pünktchen machen süchtig! Und Nein! Ich bin bei der Anzahl nicht verrückt geworden, sondern konnte wunderbar entspannen... :-)

Weil ich mehrfach gefragt wurde, hier nochmal: Ich verwende für die Technik den uni-ball Gelstift*, der sich bei mir schon seit vier Jahren bewährt.

Die Technik selbst habe ich Euch gestern bereits genau beschrieben, wer nochmal nachlesen möchte: KLICK! 

Diesmal hab ich mich in den Farben Schwarz - Flüsterweiß - Calypso - Grapefruit ausgetobt...

Was für eine geile (sorry) Kombi!




Den Stift hab ich einfach in die länglichen Zellophantüten (JK Seite 193) gesteckt. Mit schwarzem Farbkarton hinterlegt sieht das schon mal seeehr cool aus.

Damit man beim Öffnen die Deko nicht zerstören muss, gestalte ich den Verschluss stets so, dass man die Klappe ganz einfach öffnen und auch wieder schließen kann.

Diesen "Mechanismus" habe ich HIER schon mal erklärt.

Für die Kreise in Calypso und Schwarz verwendet Ihr einfach Eure Handstanzen oder Framelits. - Bei mir muss immer ein Stickmuster-Kreis (JK S. 220) dabei sein.





Die tollen Blüten sind mit dem Stempelset " "Pop of Petals" und der passenden Handstanze "Vierblättrige Blüte" gemacht. Beides zusammen gibt es im günstigen Produktpaket - ein echtes MUST HAVE. Zu finden im Jahreskatalog auf Seite 47.

Die schönen Blätter in Flüsterweiß und Pergament (JK Seite 192) sind ganz fix mit der Stanze "Blätterzweig" (JK Seite 211) ausgestanzt.

Die schwarzen Strasssteine dürfen in diesem Fall NICHT fehlen! Ich habe mir davon einen Vorrat angelegt, weil ich sie so liebe. Sie sind aber auch in den "Facettierten Akzenten" (JK Seite 197) enthalten, mit weiteren tollen Farben!




Jetzt bin ich wirklich gespannt, ob Ihr diese geniale Technik ausprobiert. So einfach und so toll!

Über Bilder, Kommentare und sonstiges Feedback würde ich mich seehr freuen.

Hier noch ein Bild für Eure Pinterest-Sammlung:




Schaut unbedingt morgen noch mal rein. Da zeige ich die Technik ein weiters Mal... diesmal der Jahreszeit angepasst.

Wir starten am Freitag einen Blog Hop zum Thema "Trauerkarten". - Gerade bei diesem Anlass finde ich eine selbst gestaltete Karte besonders wichtig.

Vielen Dank für Euren Besuch!









Noch keinen Katalog? - KLICK! 

Hier geht´s zu den Bestellmöglichkeiten - KLICK! 

Spare dauerhaft und genieße die Vorteile in meinem Team - KLICK! 

*Affiliate Link

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    Du lässt Dir immer so schöne Dinge für Deine Mädels einfallen. Genial!
    Zuerst habe ich gedacht es wären kleine Seifenblasen-Röhrchen, aber beim zweiten Blick habe ich die Stifte erkannt. Die Technik kannte ich noch nicht und macht Lust auf mehr.... Ich muss nur noch einen geeigneten Stift finden, dann geht es los : ). Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, jetzt bin ich mal gespannt, ob Du es ausprobierst. - Falls ja, wünsche ich Dir gaaanz viel Spaß dabei !

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://andi-amo.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).